Insel Femö

Wir liegen bei der Insel Femö vor Anker. Es ist eine herrliche laue Sommernacht mit einem schönen Vollmond.

Die Insel liegt im Smalandfahrwasser. Sie hat viele pralle Weizenfelder und ist von Heckenreihen durchzogen. Es erinnert mich an das Heckengäu bei uns zuhause im tiefsten Binnenland, nur dass hier das blaue Meer einen tollen Kontrast zu dem gelb der Felder hat. Eine wirklich schöne Insel, ohne allzu viel Touristen.

In der Zwischenzeit stehen die Felder kurz vor der Ernte. Als wir aufgebrochen sind war es noch Frühling. Erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht