Trocken fallen in der Ostsee?

Die letzten Tage sind wir in die Schlei rein gefahren, bis an ihr Ende in Schleswig. Auf dem Rückweg haben wir an dem wunderschönen Steg bei Goltoft festgemacht. Über Nacht kam Sturm auf und der Wasserstand verringerte sich um 70cm. Infinity stellte sich auf den sandigen Grund am Steg und wir waren gefangen. Das Schauspiel dauerte einen Tag. Dann hat der Wind nachgelassen, das Wasser ist zurück gekommen und Infinity schwamm wieder frei. Interessante Erfahrung. In der Ostsee wird die Tide scheinbar vom Wind gemacht.

„Trocken fallen in der Ostsee?“ weiterlesen

Die Schlei

Wir liegen hier jetzt schon einige Tage vor Anker. Von vollen Stränden oder Massentourismus ist man hier weit entfernt. Vielmehr ticken die Uhren langsamer als man es sonst gewöhnt ist. Alles ist entspannt, es gibt wenige Menschen und Corona scheint weit weit weg zu sein.

„Die Schlei“ weiterlesen

Der längste Tag im Jahr

Heute ist die kürzeste Nacht im Jahr. Das Bild von unserem Ankerfeld habe ich vor wenigen Minuten um 23:15 gemacht.

Nach einem wunderschönen aber etwas schwachwindigen Segeltag haben wir Maasholm erreicht und liegen vor Anker. Die Abendstimmung und Ruhe ist einfach überwältigend.

Kurze Tage

Wenn morgens der Wecker klingelt ist es noch dunkel. Wenn ich abends vom AWI nach Hause komme, ist es meistens auch schon wieder dunkel. Zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang liegen momentan nur etwas mehr als 7 Stunden. Wenn es dann noch viel regnet und oft trüb ist, finde ich das echt anstrengend. Zumal ich durch den Einsatz auf der MOSAiC Expedition noch eine deutliche Unterversorgung mit Licht habe.

„Kurze Tage“ weiterlesen