Open Ship auf der Polarstern

Open Ship auf der Polarstern

Letztes Wochenende öffnete die Polarstern ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Der Andrang an Menschen und das Interesse an unserer Arbeit war sehr groß. Wir von der Meereisphysik hatten unser ROV in einem Tauchbecken mit Fenstern im Einsatz.

Die Besucher durften sich auch als Piloten des ROV versuchen. Außerdem zeigten wir unseren EM-Bird, Bojen und einen Eiskern, den wir am geografischen Nordpol gezogen hatten.

Für die Kinder war es manchmal schwierig zu erkennen, dass es sich nicht um ein Computerspiel handelt, sondern dass sie tatsächlich den Tauchroboter steuern. Spaß hatten sie aber trotzdem. Foto: Marcel Nicolaus

 

Unser ROV im Tauchbecken.

 

Als die Pforten geöffnet wurden war das Interesse riesig.

 

Auch die Medien waren interessiert.

 

Die Schlange an Menschen war riesig. Sie reichte bis aus dem Werftgelände raus auf die Straße. Insgesammt waren 12.000 – 14.000 Leute da, die teilweise mehrere Stunden warteten.

 

EnglishGerman
 
%d Bloggern gefällt das: