Kollision auf der Außenweser

Am Mittwoch gab es eine größere Havarie auf der Außenweser. Die 300 Meter lange MAERSK KALMAR ist mit der 150 Meter langen CONMAR AVENUE zusammengestoßen.

Die Schiffe wurden erheblich beschädigt und liegen jetzt hier in Bremerhaven. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, aber das kleinere Schiff ist auf Grund gelaufen und es gingen  mehrere Container über Bord. Die Weser wurde darauf hin komplett für die Schifffahrt gesperrt bis der Havarist und die Container geborgen waren. Hier die Pressemeldung des Havariekommandos
Das große Loch auf der Steuerbord-Seite der MAERSK KALMAR

 

Twischkamp, Bremerhaven, Deutschland