Eisbären lieben Messstationen

Letzte Woche sind unsere Kollegen vom NPI (Norwegisches Polar Institut) zur Albedo Messstation auf Spitzbergen gefahren, um nach dem Rechten zu schauen. Das Ergebnis war ernüchternd. Die Eisbären hatten ganze Arbeit geleistet und die Station schwer beschädigt.

Der Windgenerator steht noch!
Foto: Angelika Renner (NPI)
Die Box mit der Elektronik lag mit herausquellenden “Eingeweiden” im Schnee und gab ein jämmerliches Bild ab. Die Eisbären müssen damit Rugby gespielt haben. Kabel waren abgebissen, ein Abspanndraht mit 2 Tonnen Bruchlast war abgerissen, wobei der Windgeneratormast noch stand. Ein Strahlungssensor ging verloren. Da wir die Station noch für unsere große Arktisexpedition im Sommer benötigen, haben sie die Norweger abgebaut, um noch größere Schäden zu verhindern. Schon erstaunlich, wie verspielt und neugierig die Tiere sind. Da müssen wir für den Sommer wohl ordentlich Ersatzteile mitnehmen.
 
Einer der Übeltäter beim Spielen mit meinen Kabeln. Ich finde die Tiere trotzdem genial!
Foto: AWI (mit automatischer Wildkamera am Windgeneratormast gemacht)
 
Die Reste der stark beschädigten Elektronikbox
Foto: Angelika Renner (NPI)
Svalbard, Svalbard und Jan Mayen