Sommerferien

Seit einer guten Woche sind wir jetzt unterwegs. Am ersten Tag gab es gleich einen Mamutschlag von über 100 Seemeilen von Bremerhaven bis zur Liegestelle Gieslaukanal im Nord-Ostsee-Kanal.

 

Sonnenuntergang an der Schleimünde

Dann weiter über Wendtorf, Scheimündung nach Sonderborg. Dort lagen wir im Stadthaven und wie es der Zufall so wollte kam gerade die dänische Königin Margarete mit ihrer Yacht vorbei.

Die Dame in pink oben auf dem Brückendeck ist Königin Margarete

 

Eine Menge Prominenz stand zur Begrüßung Spalier.

 

Von hier sind wir in der Bucht Dyvig auf der Insel Als vor Anker gegangen. Da liegt man sehr geschützt von allen Seiten und wir sind drei Tage geblieben. In der Bucht gibt es auch zwei Yachthäfen. Mit dem Schlauchboot wollten wir bei einem angelegen um an Land zu kommen. Der Hafenmeister kam sofort und wollte umgerechnet ca. € 15,- dafür. Er hat uns einen Vortrag gehalten, dass Boote vor Anker ihm das Geschäft verderben, weil sie keine Hafengebühren zahlen müssen. Wir sind dann gleich wieder abgelegt und am Steg eines lokalen Bauern an Land gegangen. Der war total nett und meinte wir können unser Schlauchboot bei ihm so lange liegen lassen wie wir wollen. Wir haben dann noch zwei Schalen leckere Erdbeeren bei ihm gekauft und alle waren glücklich.

INFINITY in der Dyvig vor Anker

 

Weiter ging es bei Starkwind Richtung Middelfahrt. Dort haben wir uns in eine geschützte Bucht gelegt.

Ankerbucht bei Middelfahrt

Heute haben wir in Middelfahrt Lebensmittel gebunkert und ein total süßes Museumscafe besucht. Dieses wird von mehreren alten Damen betrieben, die offensichtlich auch den leckeren Kuchen selber backen. Heute Nacht werden wir in der gleichen Ankerbucht verbringen wie gestern.

2 Antworten auf „Sommerferien“

  1. Die Begegnung mit Königin Margarete muss ja auch sehr eindrucksvoll gewesen sein, was ihr alles so erlebt !!!

Kommentare sind geschlossen.