Kurzfristiger Arktis Einsatz

Ein Kollege hat sich den Fuß gebrochen und ich muss kurzfristig für ihn einspringen. Das bedeutet, dass ich am Donnerstag nach Longyearbyen auf Spitzbergen fliege. Dort werde ich ein Gerät zur Eisdickenmessung auf dem norwegischen Forschungsschiff LANCE installieren.

Die Expedition geht im Nordpolarmeer nach Franz-Josef-Land und wieder zurück. Meine Aufgabe ist, während der Fahrt die Eisdicke zu messen. Anfang April bin ich dann wieder in Deutschland. Auch nicht schlecht, wenn eine Expedition so kurz ist. An Bord bin ich der einzige Mitarbeiter des Alfred-Wegener-Instituts, so dass ich bestimmt etliche interessante, neue Menschen kennen lernen werde. Bin mal gespannt, wie sich die Arktis bei Winterende präsentiert.
Bei der LANCE handelt es sich um ein relativ kleines Schiff.